Was ist Fernwärme
 
 

Mehr Fernwärme für Limmattaler Haushalte

17.09.2015

Der Energieabsatz des Kehrichtheizkraftwerks im Silbern (Dietikon ZH) soll verdreifacht werden. In einem ersten Ausbauschritt sollen die Dietiker Quartiere Fondli und Gjuch sowie die Siedlungsreserve Niderfeld ans Fernwärmenetz angeschlossen werden.

Der Energieabsatz des Kehrichtheizkraftwerks im Silbern (Dietikon ZH) soll verdreifacht werden. In einem ersten Ausbauschritt sollen die Dietiker Quartiere Fondli und Gjuch sowie die Siedlungsreserve Niderfeld ans Fernwärmenetz angeschlossen werden. Die acht Trägergemeinden der Interkommunalen Anstalt Limeco haben dazu einen entsprechenden Entscheid gefällt. Weiter ist man in Verhandlungen für den Anschluss von Spreitenbach-Ost. Unter dem neuen Namen «Limeco Regiowärme» soll der jährliche Absatz bis 2029 auf 75 000 Megawattstunden verdreifacht werden.


Medienmitteilung

Situationsplan

Verband Fernwärme Schweiz

Geschäftsführer

Andreas Hurni
p.A. Ryser Ingenieure AG
Engestrasse 9
Postfach 826
3000 Bern 9
Tel. +41 31 560 03 90
E-Mail

Sekretariat / Finanzen

Larissa Kämpf 
Römerweg 2
5443 Niederrohrdorf
Tel. +41 56 534 40 02
E-Mail

Präsident

Thierry Burkart
Nationalrat
Voser Rechtsanwälte KlG  
Stadtturmstrasse 19 
5400 Baden
Tel. +41 56 203 10 20
E-Mail