Was ist Fernwärme
 
 

Energieversorgungssicherheit in der EU

03.10.2014

Energieversorgungssicherheit in der EU: Erneuerbare Energien sind zwar die richtige Antwort, bis 2030 braucht es aber ein ehrgeizigeres Ziel dafür.

In einem Brief, der jedem EU-Staatsoberhaupt und jeder EU-Regierung zugeschickt wurde, haben verschiedene erneuerbare Energieunternehmen ihren Bedenken Ausdruck gegeben, dass die letzten EU-Initiativen im Energiesektor widersprüchliche Signale gegeben haben, vor allem auf der Angebotsseite des Wärmesektors.

Einen Monat vor der Sitzung des Europäischen Rates, wo eine offizielle Position zum Vorschlag der Kommission über die zukünftige Klima- und Energiepolitik der EU angenommen werden soll, haben der EGEC (European Geothermal Energy Council) und andere Erneuerbare Energien-Vereinigungen den EU-Institutionen eine klare Meldung zugeschickt: die Vision der Kommission für 2030 spiegelt das Potential verschiedener erneuerbarer Energien-Optionen nicht wider, weder bei der erneuerbaren Fernwärme und -kühlung noch bei der erneuerbaren Elektrizität.

Verband Fernwärme Schweiz

Geschäftsführer

Andreas Hurni
p.A. Ryser Ingenieure AG
Engestrasse 9
Postfach
3001 Bern
Tel. +41 31 560 03 90
E-Mail

Sekretariat / Finanzen

Larissa Kämpf 
Römerweg 2
5443 Niederrohrdorf
Tel. +41 56 534 40 02
E-Mail

Präsident

Thierry Burkart
Nationalrat
Voser Rechtsanwälte KlG  
Stadtturmstrasse 19 
5400 Baden
Tel. +41 56 203 10 20
E-Mail