Seminar

Fernwärme und Fernkälte - Komfortenergie der Zukunft

Zweitägiges Seminar für Planer (Kader), Unternehmer, Betreiber, Contracting-Unternehmen, Entscheidungsträger aus Verwaltung und Politik

(ein weiteres Seminar ist für Herbst 2019 geplant)

Ziel des Ausbildungsseminars ist die kompakte Vermittlung von Übersichts-Wissen, begleitet von «best practice»-Beispielen in der Branche. Dabei wird in kompakter Form ein technisch-wirtschaftlicher Überblick über die Themen Fernwärme / Fernkälte vermittelt. - Eine Wissensübersicht, welche das Fernwärme- / Fernkältegebiet von der Projektidee bis zum Betrieb der Anlagen umfasst und auch die wichtigen nicht-technischen Sachbereiche (z.B. Kundenpflege, Preisgestaltung, Finanzierung, Vertragswerke, etc.) einschliesst.

Für tiefergehende Wissensvermittlung wird auf Fachliteratur und Ausbildungsseminare verwiesen, die der Verband Fernwärme Schweiz (VFS) selbst oder mit dessen Beteiligung anbietet. So erstellt der VFS derzeit einen Leitfaden zum Thema Fernwärme / Fernkälte, gestaltet das Planungshandbuch Fernwärme mit und unterstützt koordinativ die Erstellung von Richtlinien der Branche Fernwärme.

Ziel des Verbandes ist die Implementierung dieser Standardwerke in der Branche zu fördern und durch gezielte Ausbildung zur Erwirkung effizienter, nachhaltiger und wirtschaftlicher Lösungen im Bereich der Fernwärme und Fernkälte beizutragen.

1. Tag
2. Tag
Organisatorisches
Anmeldung
Downloads

Vormittag (09.00-10.30 und 10.45-12.15 Uhr)

Einleitung

  • Einleitung Seminar
  • Übersicht Fernwärme/Fernkälte Schweiz
  • Umfeld, Gesellschaft, Energie, Anlagen, Projekte
 

Begriffe, Wirtschaftlichkeit, Kriterien

  • Begriffe Fernwärmeversorgung, Kennwerte
  • Bedarfsstrukturen
  • Energetische Betrachtungen
  • Wärmeträger
  • Grundlagen Prozesse, Technik
  • Grundlagen Wirtschaftlichkeit, Einflussgrössen
  • Betrieb und Unternehmen
 

Nachmittag (13.45-15.15 und 15.30-17.00 Uhr)

Verteilnetz

  • Netzarten und Netzaufbau
  • Eigenschaften Leitungen Fernwärme/Fernkälte 
  • Betriebsweisen Netz
  • Betriebswirtschaftliche Bedeutung der Netz- und Betriebsparameter
  • Verlegetechnik, Leitungstechnik
  • Einflüsse von Anlagen-Standards und von Wärmeverlusten
 

Wärmeerzeugung

  • Kriterien für Wärmeerzeugung
  • Arten und Besonderheiten Wärmequellen
  • Gestaltung und Dimensionierung
  • Auswirkungen der Wärmequellen auf das Netz
  • Betriebswirtschaftliche Bedeutung Quellen, Wärmespeicher, WKK-Anlagen
 

Vormittag (08.30-10.00 und 10.15-12.00 Uhr)

Betrieb, Wirtschaftlichkeit, Optimierung

  • Betriebskonzept, Anlagenstandards
  • Optimierungsansätze
  • Optimierung aus Sicht Investor, Planer und Betreiber
 

Wärmeübergabe

  • Theoretische und technische Grundlagen
  • Aufgaben Wärmeübergabe
  • Technische Anschlussbedingungen
  • Warmwasserbereitstellung, Konzepte, Umsetzung
 

Nachmittag (13.00-14.30 und 14.45-16.10 Uhr)

Marketing, Akquisition

  • Grundlagen und Bedeutung
  • Sichtweise Betrieb und Sichtweise Kunde
  • Phasengerechte Projektunterstützung
  • Empfehlungen, Marketingstrategien
  • Akquisition, Kundenberatung
 

Grundlagenwerke, Aus- und Weiterbildung

  • Projektentwicklung
  • Grundlagenwerke / Regelwerke für Fernwärme/Fernkälte
  • Möglichkeiten Aus- und Weiterbildung
  • Fördermöglichkeiten
  • Betrachtung Fallbeispiele
 

Ausblick Fernwärme / Fernkälte Schweiz

  • Schlussreferat
  • Ausblick zukünftige Entwicklung
  • Fragerunde und Botschaft
 
  • Das Seminar findet an der Hochschule Luzern für Technik & Architektur, Technikumstrasse, 21, CH 8046 Horw, Raum D 218 statt. 
  • Kurssprache Deutsch 
  • Die Kosten für das ganze Seminar betragen pro Teilnehmer CHF 1'000.00 bzw. CHF 900.00 (VFS-Mitglieder) inkl. Kursunterlagen und Tagungsverpflegung (exkl. MwSt)
  • Bei schriftlicher Abmeldung bis 14 Tage vor Beginn des Workshops wird eine Bearbeitungsgebühr von CHF 150.00 pro Teilnehmer in Rechnung gestellt. Bei späterer Abmeldung wird die Gebühr in voller Höhe fällig. Die Meldung eines Ersatzteilnehmers ist kostenlos
  • Die Teinehmer erhalten eine Teilnahmebestätigung durch den Verband Fernwärme Schweiz

  • Für Rückfragen zum Seminar wenden Sie sich bitte an den Programmleiter: Joachim Ködel, Hochschule Luzern Technik und Architektur
    Tel. 041 349 35 01 oder 079 937 99 05
    E-Mail

Eine Anmeldung ist ab sofort möglich. Anmeldungen werden nach Eingangsdatum berücksichtigt.

Verband Fernwärme Schweiz

Geschäftsführer

Andreas Hurni
p.A. Ryser Ingenieure AG
Engestrasse 9
Postfach
3001 Bern
Tel. +41 31 560 03 90
E-Mail

Sekretariat / Finanzen

Larissa Kämpf 
Römerweg 2
5443 Niederrohrdorf
Tel. +41 56 534 40 02
E-Mail

Präsident

Thierry Burkart
Nationalrat
Voser Rechtsanwälte KlG  
Stadtturmstrasse 19 
5400 Baden
Tel. +41 56 203 10 20
E-Mail